Interner Systemauditor für ISO 50001:2018

 

Ziele

Teilnehmer dieses Seminars erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten, um interne Systemaudits nach ISO 50001:2018 durchzuführen. Es werden zunächst technische Grundlagen zur Energieumwandlung, -verteilung und -speicherung vorgestellt, gefolgt von rechtlichen Anforderungen, um die Treiber des Energiemanagements besser zu verstehen. Weiterhin erlernen die Teilnehmer die Planung und Durchführung von internen Systemaudits gemäß ISO 19011:2018.

Zielgruppe/Voraussetzungen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter des Energieteams, die Systemaudits nach ISO 50001 durchführen und an Mitarbeiter der Qualität und/oder Umweltabteilung, die die Anforderungen der ISO 50001 in ihre Audits integrieren möchten. Angesprochen sind auch Berater, Managementbeauftragte und Führungskräfte, die sich mit der Erweiterung ihres Managementsystems beschäftigen.

Kursinhalte

  • Einführung in Energiethemen/Technische Grundlagen
  • Treiber EEG 2017, Spitzenausgleich/SpaEfV und EDL-G 2015; ISO 50001 und Alternativen (EMAS, System nach Anlage 2 SpaEfV, Energieaudit nach DIN EN 16247-1)
  • Die Zertifizierung (ISO 50003) und Nachweisführung (Zoll-Vordruck 1449)
  • die Anforderungen von ISO 50001:2018
  • Kontext, Risiken und Chancen
  • Energetische Bewertung und Plan zur Sammlung energiebezogener Daten
  • fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung (Variablen, EnPl, EnB)
  • Auditplanung und -durchführung nach ISO 19011:2018
  • Auditnachweise und Nichtkonformitätsberichte
  • Prüfung

Kursdaten

Startdatum Enddatum Veranstaltungsort Information
9/11/2020 09:00 11/11/2020 17:00 Neu-Isenburg In den Warenkorb legen