Einführung in BCM nach ISO 22301

 

Ziele

ISO 22301 legt die Anforderungen an ein Managementsystem fest, um sich vor störenden Vorfällen zu schützen, deren Wahrscheinlichkeit zu verringern und um sicherzustellen, dass die Organisation im Falle eines Vorfalls möglichst schnell wieder betriebsbereit ist. Das Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Einstieg in die Thematik zu vermitteln, damit sie den Aufbau eines internen Business Continuity Managementsystems vorantreiben können.

Zielgruppe/Voraussetzungen

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit der Ausgestaltung oder Optimierung eines Business Continuity Managementsystems betraut sind. Die Teilnehmer sollten über einführende Kenntnisse der Grundsätze und Konzepte des Business Continuity Managements bzw. von Managementsystemen allgemein verfügen.

Kursinhalte

    
  • Einführung in Business Continuity Management (BCM)
  • Anforderungen von ISO 22301
  • Business-Impact-Analyse
  • Risikobewertung
  • Pläne zur Sicherstellung der Geschäftskontinuität
  • Management von Vorfällen
  • Notfallabsicherungskonzepte
  • Praktische Übungen
  • Workshops, Fallstudien

Kursdaten

Startdatum Enddatum Veranstaltungsort Information
18/11/2020 09:00 19/11/2020 17:00 Neu-Isenburg In den Warenkorb legen